Polnisch-Deutsche Jugendbegegnung

In den Jahren 2006 und 2007 organisierten die Lagergemeinschaft Mauthausen in Kooperation mit dem Ernst-Haeckel-Gymnasium in Werder gemeinsam mit dem „Polnischen Club ehemaliger Häftlinge der KZ-Mauthause/ Gusen“ und der Schule 26 in Warschau eine Jugendbegegnung.
Aus dieser Arbeit ging 2007 die Ausstellung „Im Tod lebendig“ hervor, in der die Biographien ehemaliger Häftlinge des KZ-Mauthausen und seiner Nebenlager von Schüler_innen erarbeitet wurden. Bis heute wurde und wird an weiteren Biographien gearbeitet.

1. Start
2. Deutsch-polnische Jugendbegegnung
3. Geschichte des Lagers
4.0 Lebensbilder
4.1 Vera Mitteldorf
4.2 Stanislaw Dobosiewicz
4.3 Robert Rentmeister
4.4 Willi Rentmeister
4.5 Johannes Müller
4.6 Wladylaw Zuk
4.7 Roman Rubinstein
4.8 Henryk Nowicki
4.9 Anna Hackl
5. Teilnehmer_innen
6. Ende

Die Ausstellung ist als ‚work in progress‘ als Wanderausstellung konzipiert und kann von Interessenten, Schulen, Einrichtungen u.ä. ausgeliehen werden. Sprechen Sie uns an.


Dieser Beitrag wurde unter Projekte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.